News

Einlaufkinder der TuS Damm bei der Basketball-Bundesliga

In der Vorweihnachtszeit waren die Dämmer Basketballkinder nicht nur bei ihren eigenen Spielen sehr aktiv und erfolgreich. Die neu gegründete Mädchenmannschaft um ihren Trainer Jan Schneider hatte auch noch Zeit, einen Ausflug zu den Bundesliga-Damen des BC Marburg zu machen. Die Aschaffenburger Mädchen konnten nicht nur einen wichtigen Sieg des derzeit einzigen hessischen Basketball-Bundesligisten gegen Freiburg bejubeln, sondern durften als Einlaufkinder auch hautnah am Geschehen in der Halle teilnehmen.

Vielen Dank an den BC Marburg und die Eltern, die den Mädchen diesen tollen Ausflug ermöglicht haben! Dieser wird den Mädels bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben.

Die Aktion wurde sogar im Pressebericht zum Spiel lobend erwähnt!

Jugendleiterpreis 2023 der Stadt Aschaffenburg für Joshua Liedtke

Die Stadt Aschaffenburg schreibt jährlich Jugendleiterpreise in den Kategorien „Verdiente Einzelpersönlichkeiten“ und „Herausragendes und innovatives Engagement“ aus. Für die Verleihung in der ersten Kategorie wurde von der Rhönrad-Abteilungsleiterin Petra Berger und Panja Sauer aus der Geschäftsstelle unser Jugendleiter Joshua Liedtke vorgeschlagen.

Joshua hat mit acht Jahren das Rhönradturnen in unserem Verein begonnen. Seit seinem 16. Lebensjahr ist er als Trainer unserer Rhönis ehrenamtlich aktiv und hat hierfür im Jahr seiner Volljährigkeit auch seine Übungsleiterlizenz erworben. Er unterstützt die Abteilungsleiterin, wo er kann, organisiert Trainingslager und Hallenübernachtungen unserer Rhönis, fährt als Betreuer zu den Deutschen und Bayerischen Turnfesten mit, studiert mit den Kindern die Choreographien für Auftritte bei der Vereins-Weihnachtsfeier ein etc. Durch ihn haben mittlerweile auch viele Jungs den Zugang zur Sportart Rhönrad gefunden, die vor seinem Engagement doch sehr Mädchen-lastig war.

Vor zwei Jahren hat er zusätzlich noch die Position des Jugendleiters des Gesamtvereins übernommen und bereits zwei vereinsübergreifende Kinder- und Jugendevents auf die Beine gestellt, zuletzt einen gut angenommenen und gelungenen Jugend-Fun-Tag in unserer TuS-Halle und um die Halle herum.

Er ist in seinem ganzen Verhalten, seiner Leistung als aktiver Rhönradturner und in seinem Engagement für den Gesamtverein und die Rhönradabteilung ein großes Vorbild für unsere Kinder und Jugendlichen.

Nachdem sich die Jury für eine Auszeichnung von ihm entschieden hatte, wurde er unter einem Vorwand am Montag 11.12.2023 ins Kinopolis gelockt, wo ein sichtlich überraschter Joshua im Beisein seiner Familie und unseres stellvertretenden Vorsitzenden Peter Beck den Preis überreicht bekam. Unser Verein bedankt sich bei Joshua für sein Engagement und gratuliert herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung!

Weihnachtsfeier der Seniorinnen-Gymnastikgruppe

Alle Jahre wieder ….

Am Nikolaustag war es wieder soweit. Wir Damen der Montagsgymnastikgruppe von der TuS Damm trafen uns für unsere Weihnachtsfeier am 06.12.2023 gegen 17:00 Uhr im Maxim. Dort erwartete uns eine wundervolle Weihnachtsdeko. Ganz besonders war auch unser Tisch dekoriert.

Zu Beginn begrüßte uns unsere Übungsleiterin Tilla zu diesem schönen Event und bedankte sich beim Ehrenvorsitzenden der TuS Damm Manfred Schloter, dass er der Einladung zur Feier gefolgt war. Tilla ließ das zurückliegende Jahr nochmals Revue passieren und bedankte sich für die regelmäßige Teilnahme der Damen an der montags um 8:45 Uhr stattfindenden Gymnastikstunde. Gewürdigt wurden die Urlaubsvertretungen Martina Berninger (leider nicht anwesend) und unsere Karin. Angelika, die in diesem Jahr die Main-Echo-Führung organisiert hatte, bekam lobende Wort und freute sich, ebenso wie Karin, über das den beiden Damen überreichte Präsent.

Nun war es an der Zeit, uns auch bei unserer Tilla für das zurückliegende Jahr zu bedanken. Karin überreichte ihr mit einer Dankesrede unser Präsent. Ein Dank an Karin, dass sie sich um die Sammlung und den Einkauf gekümmert hat.

Herrn Schloter, der Grüße von Frau Berninger überbrachte, die leider nicht anwesend sein konnte, war es dann noch ein Anliegen, uns über aktuelle Ereignisse und geplante Vorhaben der TuS Damm zu informieren.

Nun was wäre der Nikolaustag ohne Nikolaus. Auf einmal stand er im Raum und zog uns in seinen Bann. Er erzählte aus dem Jahresgeschehen und zusammen mit Tilla verteilte er aus seinem prall gefüllten Sack Geschenke an die Damen. Wir freuten uns und bedauerten, dass der Nikolaus, der natürlich an diesem Tag viel zu tun hatte, sich schon bald wieder verabschiedete.

Nach und nach wurde dann auch unsere Essensbestellung serviert, gemeinsam an der großen Tafel schmeckte es allen gut. Schon bald danach begann sich die Gesellschaft auch langsam aufzulösen. Es war ein schöner Abend und wir freuen uns schon auf kommende Zusammenkünfte.

(Angelika Wolf)

Weihnachtsfeier der TuS Damm am 09.12.2023 – Da kamen sogar die Ehrengäste ins Schwitzen

Die vorweihnachtliche Feier unserer TuS 1863 Damm ist in einem Verein mit vielen Abteilungen, 1.300 Mitgliedern vom Kleinkind bis zum Senior eine der wenigen Möglichkeiten der Begegnung. Gut ein Viertel der Mitglieder nutzten trotz des Regenwetters diese Chance des Kennenlernens und Staunens über die vorgetragenen Leistungen der meist jungen Sportler/-innen.

Die erste Vorsitzende Martina Berninger begrüßte besonders MdL und Stadträtin Martina Fehlner, MdL und Stadtrat Prof. Dr. Winfried Bausback, Stadträtin Dr. Maria Bausback, Stadtrat und ehemaliger Oberbürgermeister Klaus Herzog, Stadtrat Karl-Heinz Stegmann, Stadtrat und Dämmer Vereinsringvorsitzender Uwe Flaton, sowie den Ehrenvorsitzenden Manfred Schloter. Ihr Dank ging vor allem an die vielen ehrenamtlich in der TuS tätigen Menschen, ohne die die auch im vergangenen Jahr in jeglicher Hinsicht eine positive Bilanz nicht möglich gewesen wäre.

Moderator Achim Schild rief als erstes den Nachwuchs im Gerätturnen auf die Bühne. Die Übungsleiter Petra Bogner, Jutta Groß und Manuel Schäfer ließen die acht Mädchen und vier Jungs einen Querschnitt aus dem Trainingsalltag demonstrieren.

Trainiert von Petra und Leon Berger zeigten anschließend Joshua Liedtke und Luzia Englert die Fasiznation des Rhönradturnens.

             

Luisa Kress und Laura Bernhard ließen mit der Breitensportgruppe der Rhythmischen Sportgymnastik das Jahr 2023 unter dem Motto „Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ Revue passieren.


Zu den Piraten der Karibik entführte eine Gruppe im Alter von 12 bis 28 Jahren das Publikum und zeigte, was alles mit dem Rhönrad machbar ist. Trainiert und choreographiert wurde dieser Beitrag von Luzia und Miriam Englert, Joshua Liedtke und Petra Berger.

Wie man sich als Erwachsener fit halten kann, zeigte Trainerin Silvia Beer mit ihren Gruppen Zumba Fitness und 4Streatz Fitness zu fetziger Musik. Sie forderte auch das Publikum auf, mitzumachen, was vor der Bühne von sämtlichen Ehrengästen mit Begeisterung angenommen wurde.

Mit Spannung erwartet wurde zum Abschluss die Show der Rhythmischen Sportgymnastik (Leistungsgruppe). Katja und Hannah Rittel, Jana Moltschanov und Sigrid Schmittner gelingt es immer wieder, die Gruppe mit neuen Talenten aufzufrischen. Egal, ob mit Keule, Reifen, Bändern oder ohne Gerät: Zuschauen macht hier einfach Spaß!

                                 

Nicht fehlen durften natürlich die Ehrungen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Rosl Bachmann, Gisela Kunkel und Sascha Eck. Ihr Präsent für 50-jährige Mitgliedschaft nahmen entgegen: Juliana Klein, Siegfried Schätzle, Anita Stegmann und Helmut Gutwerk. Sportler des Jahres wurde der Rhönradturner Joshua Liedtke, der dieses Jahr die Silbermedaille beim Deutschlandpokal in Bremen gewinnen konnte. Als Sportlerinnen des Jahres wurden heuer gleich drei Kandidatinnen ausgewählt. Die junge Madina Omarova, die erst seit vier Jahren trainiert, holte sich bei den Bezirksmeisterschaften der U10 den Titel im Mehrkampf und alle drei Einzelentscheidungen. Luzia Englert erturnte sich trotz Abiturvorbereitungen souverän den zweiten Platz beim Bayernpokal im Rhönradturnen. Rosmarie Eser holte sich bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf im Team der LG Landkreis Aschaffenburg den Meistertitel.

Mit der Ausgabe der Tombolapreise (Hauptsponsoren Elektro Süß, Damm und Traumlager Damenmode, Mainaschaff), die von Detlef Winkelmann und Christine Baumgarten mustergültig vorbereitet wurde, endete ein schöner Abend.
(Dieter Kiaubs)

Weihnachtsfeier der TuS Damm